Calendar Calendar

Blogs Blogs

Reisen, in deren Verlauf Flussfahrten einen bestimmten Anteil der gesamten Reisezeit ausmachen, werden auch als Fluss-Expeditionen bezeichnet. Sie sind durch einmalig ruhige Natur- und Tierbeobachtungsmöglichkeiten geprägt. Häufig ermöglichen Boote das Besichtigen bestimmter Lokalitäten, die auf dem Landweg völlig unzugänglich und damit unerreichbar sind. Wie bei allen Expeditionsreisen gilt: Es werden übliche Straßen und Wege verlassen und unerschlossene, wegelose Regionen aufgesucht. Für die mehrtägigen Bootstouren aus unserem Reiseangebot durch verschiedene große Flusssysteme der Erde, wie z.B. den Amazonas in Brasilien oder den Niger in Mali werden traditionelle lokale Flussboote genutzt, die zumeist mit Motor ausgestattet sind. In der Regel wird für die Pausen an Sandbänken und Inseln angelegt, ebenso wie zum Errichten der Camps zum Übernachten. In Mali beispielsweise kann eine Pinassenfahrt auf dem Nigerstrom unternommen werden. Als Pinasse wird ein Bootstyp in Westafrika bezeichnet, der dort auf den Flüssen und in den Küstengewässern für Material- und Personentransporte eingesetzt wird. Diese Pinassen sind verschiedener Größe und Bauart. Sie sind meistens bunt bemalt und dienen vornehmlich dem Güter- und Personentransport sowie als Fischereifahrzeuge. Auch auf vielen anderen Reisen in Mittel- und Südamerika, Afrika oder Asien werden verschiedene Bootstypen auf Flüssen und Seen genutzt. Bei manchen Touren kommen auch von den Reisenden selbst gesteuerte Kanus oder Kanadiers zum Einsatz, was das Erleben der Wasser-Naturlandschaften noch authentischer werden lässt. Für die Teilnahme an einem solchen Kanu-Abenteuer sind keine Vorkenntnisse erforderlich und das Steuern ist schnell erlernt. Kanutouren bilden einen Schwerpunkt auf den Reisen in verschiedene Naturräume der Erde. Auf der 2-Länderreise in Botswana und Vietnam kann eine 3-tägige Kanutour auf dem Zambesi mit herrlichen Wildniscamps am Flussufer unternommen werden. In Südamerika bildet die Kanuwanderung im Cuyabeno Reservat auf der Reise „Abenteuer Ecuador “einen der Höhepunkte und in Nordamerika steht die 3-tägige Kanutour auf dem Yukon River auf dem Programm. Die ruhige Fortbewegung auf den Flüssen bieten zahlreiche Möglichkeiten, Fotos der Tier- und Pflanzenwelt zu machen und die einzelnen Ethnien, die am Ufer des Stroms leben, kennen zu lernen.
Lastminute Angebote von Hotels in Ho Chi Minh Stadt - bis zu 70% reduziert Vietnam liegt in Südostasien und hat mehr als 90,5 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt von Vietnam ist Hanoi. Vietnam ist ein beliebter Urlaubsort. Wichtig ist nur dass man seinen Urlaub auch an einem sicheren Ort in Vietnam verbringt. Hierzu wird man aber in jedem Reisebüro bestens beraten. Neben vielen All inklusive Angeboten ist auch Lastminute Vietnam sehr beliebt.
Günstige Lastminute Angebote Vietnam Hierzu kann man sich entweder am Flughafen, im Reisebüro oder auch im Internet informieren. Bei Lastminuteflügen spart man oft sehr viel Geld und kann so ein richtiges Schnäppchen machen. Auch Rundreisen oder Pauschalreisen sind sehr gefragt. Das Reisenangebot an Lastminute Vietnam ist groß und der Urlaub bleibt garantiert unvergesslich. Beliebte Sehenswürdigkeiten in Vietnam sin unter anderem: die Ho Chi Minh Stadt und die Ha Long Bucht. Beliebte Aktivitäten in Vietnam sind: Abenteuer - Touren, Baden und schwimmen am Strand und die Kultur, sowie die Geschichte des Landes erkunden. Lastminute Vietnam ist auf jeden Fall sehr lohnend und unvergesslich.
Eine Lastminute Vietnam Reise führt in ein Land mit einer vielfältigen Landschaft und einer vielfältigen Kultur. Landschaftlich ist das Yunnan-Hochland als
Gebirgslandschaft ebenso attraktiv wie das Delta des Roten Flusses, in dem auch die Hauptstadt Hanoi liegt. Das Delta ist besonders fruchtbar und Anziehungspunkt für Touristen. Sehr schön ist auch das bergige Hinterland, das annamitische Hochland. Der Küstenstreifen ist hingegen relativ dicht besiedelt, ebenso wie das
Mekong Delta. Neben der Hauptstadt HaNoi ist auch die Hafenstadt Thanh pho Ho Chi Minh, das ehemalige Saigon, sehr sehenswert.
Sehenswertes in Vietnam Absolut sehenswert sind die Tempel des Landes. Hier bietet sich der Tempel von Hanoi an oder auch der Cao Dai-Tempel in Tay Ninh. Einen Besuch wert ist auch die Reichsstadt in Hue. Doch besonders Saigon, bzw. Ho-Chi-Minh-Stadt ist sehr sehenswert. Saigon ist die größte Stadt des Landes und sollte bei einer Lastminute Vietnam Reise unbedingt besucht werden. Saigon ist geprägt von vielen Einflüssen. So lohnt hier ebenso ein Besuch von Notre-Dame, eines der bedeutendsten Kolonialgebäude der Stadt, als auch ein Besuch der Jade-Pagode oder der Xa Loi-Pagode. Aber auch die Märkte der Stadt sollten besucht werden, denn hier wird Vietnam lebendig und man bekommt einen guten Eindruck vom Leben in den Städten von Vietnam. 

Quelle: getvietnamvisa.com

Das Fernsehen sendet in vietnamesischer Sprache. In allen großen internationalen Hotels gibt es Satelliten-und Kabelfernsehen. Die Programme werden auf englisch, französisch, chinesisch und japanisch ausgestrahlt. Die Voice of Vietnam sendet von 4.30 bis 24.00 Uhr. Das zentrale vietnamesische Fernsehen sendet 24 Stunden am Tag. Zeitungen und Zeitschriften sind vor allem in vietnamesischer Sprache. Es ist jedoch eine Anzahl von englischen und französischen Zeitungen und Magazinen erhältlich. Verbreitet sind u.a. Vietnam News, Saigon Times, Vietnam Investment Reviews...usw
Visumbeschaffungen 
Für ein selbst beschafftes Vietnam Visum bei Botschaften der Sozialistischen Republik von Vietnam müssen Sie allein alles machen. Mit unserer Hilfe bei dem Visa Approval sollen Sie nur € 25,- pro Person für Visa Approval + € 33,- pro Person (nicht inkl. Postgebühr) bei Botschaften der Sozialistischen Republik von Vietnam mit normaler Visa bezahlen. Sie können bequemer und die Zeit sparen, wenn Sie Vietnam Visa on Arrival nur mit € 12,- für den *Invitation Letter*, € 12,- pro Person für *Visa Approval* und US$ 25 pro Visum in bar zahlen. Bitte senden Sie uns Ihre Details (Vollname, Geschlecht, Beruf, Geburtstagdatum, Reisepass Nummer, Einreise-Abreisedatum, Ihr Flugnummer mit Ankunftszeit, wo Sie Visum abholen möchten, Visa upon Arrival oder in Berlin bzw. in Bonn zB.), damit wir Ihnen das Visa Approval beantragen zu können. Für mehr Informationen sollten Sie die untere Information lesen. 
Grundsätzlich gibt es drei unterschiedlichen Visabeschaffungsmöglichkeiten für die Einreise nach Vietnam. 
Visum bei der vietnamesischen Botschaft Visakosten: Die Kosten bitte bei der Botschaft aktuell erfragen. 
Bearbeitungszeit: ca. 10 Werktage; hinzu kommen die üblichen Postlaufzeiten. 
Erforderliche Unterlagen: Zwei Visaanträge, zwei Passbilder, Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig), Verrechnungsscheck in Höhe der Visagebühr, frankierter Rückumschlag als Einschreiben. 
Vorgehensweise: Senden Sie alle oben genannten Unterlagen per Einschreiben an die vietnamesische Botschaft in Bonn oder in Berlin. Nach Visaerteilung durch das Innenministerium in Vietnam schickt die vietnamesische Botschaft Ihren Paß in dem von Ihnen adressierten Umschlag zurück. Bitte beachten Sie, daß der Paß mindestens eine freie Seite für den Visastempel haben muß und auch bei Ausreise aus Vietnam noch Gültigkeit hat. Gültigkeit des Visums: das Visum ist gültig für vier Wochen innerhalb von drei Monaten ab Ausstellungsdatum und berechtigt zur ehemaligen Einreise nach Vietnam. 
Botschaften der Sozialistischen Republik von Vietnam: Elsenstr.3, D-12345 Berlin- Treptow. 
Tel: 030-53630101, 102, 103, 104 Fax: 030-53630100